icon bewegungicon ernährungicon mentale gesundheit

Weniger sitzen und Durchblutung fördern – 5 Tipps

Im Meeting, am Schreibtisch oder beim gemeinsamen Lunch: Es gibt kaum eine Tätigkeit, bei der wir nicht sitzen. Mit diesen 5 Tipps können Sie langes und ungesundes Sitzen am Arbeitsplatz reduzieren. 

Dass besonders lang anhaltender und intensiver Stress am Arbeitsplatz schlecht für die Gesundheit ist, ist allseits bekannt. Doch ein anderer Faktor wird häufig unterschätzt: das Sitzen. Eine Studie der University of Texas in Artlington hat gezeigt, dass bereits nach 10 Minuten sitzen Durchblutungsstörungen in den Beinen auftreten können. Dadurch kann sogar Thrombose entstehen.

Je länger und häufiger Sie sitzen, desto höher ist das Risiko für Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen.

Mit diesen 5 Tipps können Sie Ihre Durchblutung fördern:

  • Gehen statt fahren
    Legen Sie kurze Wege zu Fuß zurück, statt auf Auto, Taxi oder öffentliche Verkehrsmittel zurückzugreifen. Die frische Luft tut Ihrem Geist gut und die zusätzliche Bewegung fördert Ihre Durchblutung.
  • Kurz aufstehen
    Schon ein paar Schritte können Ihre Durchblutung fördern und ankurbeln. Wahrscheinlich haben Sie nicht die Möglichkeit, stündlich für 5 Minuten an die frische Luft zu gehen. Das müssen Sie auch nicht: bereits der Gang zur Kaffeemaschine oder zum Drucker tut dem Körper gut.
Tipp
In unserer go4health App finden Sie viele Ideen für kurze Bewegungspausen, die Sie ganz einfach im Büro oder direkt am Arbeitsplatz durchführen können.
In der go4health App finden Sie Anleitungen und Ideen für kurze Bewegungspausen.
  • Meetings im Stehen
    Im Stehen sind Sie und Ihre Mitarbeiter nicht nur produktiver und aufnahmefähiger – Meetings werden effektiver und kürzer.
  • Treppen statt Lift
    Treppensteigen hilft Ihrem Körper wieder in Schwung zu kommen und Ihre Beine werden optimal durchblutet. Versuchen Sie’s!
  • Kleine Muskelübungen
    Die eingangs genannte Studie hat auch gezeigt, dass selbst kleine Muskelkontraktionen der Waden die Durchblutung aufrechterhalten. Bewegen Sie Ihre Beine wann immer Sie können.
Tipp
Wenn sich langes Sitzen nicht vermeiden lässt, spannen Sie Ihre Beine i

Unser Fazit

Schon eine Stunde Bewegung am Tag gleicht acht Stunden Sitzen aus und senkt das Risiko für Erkrankungen, die durch zu langes Sitzen entstehen können. Bewegen Sie sich also, wann immer möglich – Ihr Körper dankt es Ihnen!

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn!



Ganzheitliches Gesundheitsmanagement


mehr erfahren

Besuchen sie https://go4h-framework.com für Impressum, Datenschutz, Datenschutzerklärung und AGB