icon bewegungicon ernährungicon mentale gesundheit

Powernapping – so geht’s

Ein kleiner „Minutenschlaf“ im Büro steigert die Konzentration und Kreativität, wirkt entspannend und senkt das Stresslevel. Wir haben Tipps, um Ihren Powernap so erholsam wie möglich zu gestalten. 

Die zahlreichen Vorteile einer Erholungspause

Ein Powernap hilft Ihnen, Ihre Batterien in nur wenigen Minuten wieder neu aufzuladen. Studien zufolge fördert Powernapping die Konzentration und Motivation, stärkt das Erinnerungsvermögen und hilft, besser mit herausfordernden Situationen umzugehen. Forscher der Universität des Saarlandes haben herausgefunden, dass ein Mittagsschlaf die Gedächtnisleistung um das 5-Fache verbessert. Wer sich also tagsüber regelmäßig eine kurze Auszeit gönnt, ist dauerhaft leistungsfähiger, stressresistenter und ausgeglichener.

5 Powernapping-Regeln

Beachten Sie folgende Punkte bei der VorbereitungDauer und dem Zeitpunkt des Powernaps.

Der richtige Zeitpunkt

Der perfekte Zeitpunkt für ein Schläfchen zwischendurch ist die Mittagszeit. Umso später der Tag, desto eher wird der Schlaf-Wach-Rhythmus durcheinander gebracht. Idealerweise sollte man den Powernap vor 16:00 Uhr ansetzen. Die Chronobiologie, also die innere Uhr des Menschen, ist darauf programmiert, dass die psychische und physische Leistungsfähigkeit um die Mittagszeit nachlässt – der ideale Zeitpunkt für eine kleine Auszeit.

Koffein vor dem Powernap

Trinken Sie vor dem kurzen Rasten eine Tasse Kaffee, denn Koffein benötigt etwa fünfzehn Minuten, um seine Wirkung zu entfalten. So fällt es Ihnen leichter, nach dem Powernap wieder aufzustehen.
Tipp
Ersetzen Sie Kaffee doch mal durch Grünen Tee. Er enthält ebenfalls Koffein

In der Kürze liegt die Würze

Schlafen Sie nicht länger als 15-20 Minuten, da man danach in die Tiefschlafphase fällt und das Aufwachen folglich schwerer wird. Beim Powernapping geht es darum, in einen leichten Schlaf zu verfallen. Wissenschaftler der Flinders University in Australien haben im Rahmen einer Studie herausgefunden, dass bereits zehn Minuten Powernapping ausreichend effektiv sind.
Tipp
Unabhängig davon, ob Sie es geschafft haben einzuschlafen, oder nicht: Stehen Sie auf, wenn der Wecker läutet.

Entspannte Umgebung

Um schnell einschlafen zu können, ist es hilfreich, künstliche Dunkelheit zu schaffen. Ob man die Jalousien herunterlässt oder die Sicht mit einer Schlafmaske verdunkelt – suggerieren Sie Ihrem Körper, dass es Nacht ist. Das hilft, ihn in Schlafstimmung zu versetzen. Achten Sie außerdem darauf, eine ruhige Umgebung aufzusuchen.

Den Körper aktivieren

Machen Sie nach der Erholungspause einige Dehn- und Streckübungen, um den Kreislauf wieder zu aktivieren. Auch eine Bewegungseinheit aus unserer go4health App bringt Sie wieder in Schwung.

Unser Fazit

Nur den wenigsten Menschen gelingt Powernapping auf Anhieb. Daher gilt: Übung macht den Meister! Umso regelmäßiger Sie den Minutenschlaf in Ihren Alltag einbauen, desto leichter wird es Ihnen fallen, schnell einzuschlafen und von den zahlreichen Vorteilen des Powernappings zu profitieren.

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , ,



Ganzheitliches Gesundheitsmanagement


mehr erfahren

Besuchen sie https://go4h-framework.com für Impressum, Datenschutz, Datenschutzerklärung und AGB