icon bewegungicon ernährungicon mentale gesundheit

Kurzworkout im Büro: Rückenkräftigung

Durch langes Sitzen und zu wenig Bewegung sind Rückenverspannungen vorprogrammiert. Diese 4 Übungen fördern Ihre Rückengesundheit. Der Vorteil, diese Übungen lassen sich ideal und ganz nebenbei in den Arbeitsalltag integrieren.

Bewegung ist das wichtigste Mittel zur Vorbeugung und hilft auch bei bereits auftretenden Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich. Denn: Je stärker Ihre Muskeln sind, desto besser unterstützen sie Ihre Wirbelsäule im Alltag. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit regelmäßigen Übungen am Arbeitsplatz Ihrem Rücken etwas Gutes tun können. Erfolge sind bereits mit wenigen Minuten täglich sichtbar!

Tipp
Für Ihr Workout Zuhause haben wir diese Übungen für Sie zusammengestellt.

Rückengymnastik für einen gesunden Rücken im Büro

Aufwärmen - 10 Wiederholungen

Diese Übung bündelt Ihre Aufmerksamkeit und sorgt für eine optimale Vorbereitung für die nachfolgende Rückenkräftigung. Nehmen Sie zwei kleine Bälle in Ihre Hände und begeben Sie sich in einen aufrechten hüftbreiten Stand. Versuchen Sie, beide Bälle so senkrecht wie möglich parallel nach oben zu werfen. Lassen Sie die Bälle dabei nicht aus den Augen und versuchen Sie, beide Bälle wieder zu fangen. Wiederholen Sie die Übung 10 Mal.
Aufwärmen für die Rückengymnastik.

Aktivieren - 6 Wiederholungen pro Seite

Das Drehen der Rumpfmuskulatur sorgt für mehr Stabilität in Ihrer Körpermitte. Setzen Sie sich auf einen Stuhl oder Hocker und richten Sie Ihren Oberkörper auf. Verschränken Sie die Arme vor der Brust und drehen Sie den Oberkörper langsam abwechselnd nach links und rechts. Mit dieser Übung aktivieren Sie Ihre Rumpfmuskulatur. Wiederholen Sie die Übung 6 Mal pro Seite.
Rumpfdrehung als Rückengymnastik.

Kräftigen - 6 Wiederholungen

Der erhöhte Liegestütz ist eine Ganzkörperübung. Stützen Sie sich dafür auf Ihrem Schreibtisch oder alternativ an einer Wand ab. Verlagern Sie Ihr Körpergewicht in Ihre Arme und beugen Sie sie so weit, bis ein rechter Winkel entsteht. Achten Sie dabei darauf, die Ellenbogen nahe am Körper zu halten. Wiederholen Sie die Übung 6 Mal.
Erhöhte Liegestütze als Rückengymnastik.

Kräftigen - 10 Wiederholungen

Mit der Begrüßung stärken Sie vorwiegend Ihre untere Rückenmuskulatur. Diese sorgt für eine starke Körpermitte. Stellen Sie sich aufrecht und hüftbreit hin. Verschränken Sie Ihr Hände vor der Brust. Senken Sie Ihren Oberkörper mit geradem Rücken soweit ab, bis er parallel zum Boden ist. Richten Sie sich wieder auf. Wiederholen Sie die Übung 10 Mal.
Stärkung mit Rückengymnastik.

Runterkommen - 3 Wiederholungen pro Seite

Egal ob Sie diese Übung im Sitzen oder Stehen durchführen, Ihre seitlichen Bauchmuskeln werden dabei gedehnt. Strecken Sie einen Arm in die Höhe und lassen sie den anderen Arm neben ihrem Oberschenkel oder ihrem Bürostuhl herunterhängen. Bleiben Sie einen Atemzug in der Dehnung. Dann wechseln Sie die Seite. Wiederholen Sie die Übung 3 Mal pro Seite.
Dehnen als Rückengymnastik.

Unser Fazit

Machen Sie Rückengymnastik zu Ihrer täglichen Routine – nicht nur im Büro. Je regelmäßiger Sie die Übungen machen, desto schneller werden Sie effektive Verbesserungen spüren!

Veröffentlicht in: 

Stichworte: , , ,

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn!



Ganzheitliches Gesundheitsmanagement


mehr erfahren

Besuchen sie https://go4h-framework.com für Impressum, Datenschutz, Datenschutzerklärung und AGB