Keynote: Dr. Karoline Simonitsch auf der FH Nordwestschweiz

go4health Geschäftsführerin Dr. Karoline Simonitsch war im Oktober 2017 als Key Note Speaker und Expertin für Digitalisierung an der FH Nordwestschweiz in Olten eingeladen.

Die BGM Plattform der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten ist eine Initiative des Institutes „Der Mensch in komplexen Systemen“, unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Krause. Für Oktober 2017 wurde das Schwerpunktthema „Digitales BGM“ gewählt und go4health Geschäftsführerin Dr. Karoline Simonitsch als Key Note Speaker und Expertin für Digitalisierung eingeladen.

Health 3.0

Die Präsentation von Dr. Simonitsch fokussierte auf Nutzen, Risiken und Nebenwirkungen der Digitalisierung auf Gesundheit & BGM – Health 3.0. Fakt ist: Das Smartphone ist als persönlichstes Device im Mittelpunkt des Alltags angekommen. Speziell der Gesundheitsbereich verzeichnet hohe Zuwachsraten bei digitalen Anwendungen!

Mit der wachsenden Verbreitung von Wearables und digitalen Health Apps steigt aber auch das Risiko des Datenmissbrauchs der sensiblen Gesundheitsdaten. Frau Dr. Karoline Simonitsch ging in ihrem Vortrag auch auf technische, organisatorische und finanzielle Herausforderungen ein, die bei der Entwicklung innovativer und komplexer digitaler Lösungen wie go4health zu bewältigen sind. Die Präsentation steht als als PDF zum Download zur Verfügung.

Was bedeutet Health 3.0 nun für BGM?

Digitale Health Tools können BGF Angebote nachhaltig und vorteilhaft ergänzen, wenn der Datenschutzaspekt geklärt ist. Die Erfahrung von go4health zeigt, dass digitale Tools mit entsprechend begleitender Kommunikation und spannenden, regelmäßig aktualisierten Inhalten zahlreiche Vorteile bringen. Darunter sind insbesondere die Individualisierung der BGF-Angebote und die Unabhängigkeit von Ort und Zeit hervorzuheben – ein relevanter Punkt bei zeitgemäßen BGM-Konzepten.

Weitere Vortragende waren: Dr. Katharina Vogt von Helsana, welche die Onlinetools „staywell“ und „leaderscare“ vorstellte, sowie Dr. Gregor Jenny. Er präsentierte die „wecoach“ Lösung der ETH Zürich.

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn!



Ganzheitliches Gesundheitsmanagement


mehr erfahren

Besuchen sie https://go4h-framework.com für Impressum, Datenschutz, Datenschutzerklärung und AGB